Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft

Landesverband Schleswig-Holstein - Ahrensburg e.V.

Menu

Info

Ausbildung

Aktiv

Interaktiv

Rechtliches

Jahrzehntelang strebten wir nach eigenen Räumlichkeiten, um in diesen Kinder- und Jugendveranstaltungen, die Erste-Hilfe Ausbildung und die theoretische Ausbildung für Rettungsschwimmer abhalten zu können.
Dieses Jahr wird unser Wunsch nach langer Vorbereitungszeit endlich Realität. Bereits zu Beginn der diesjährigen Freibadsaison soll es uns möglich sein, in unser neu errichtetes Vereinsheim auf das Freibadgelände des badlantic zu ziehen, welches das Zentrum für die Vereinsarbeit außerhalb des Wassers bilden soll und zudem die Verwaltung beherbergt – quasi Dreh- und Angelpunkt des Vereinslebens und gleichzeitig ein Treffpunkt für Jung und Alt.
 
Vom 15. bis zum 20. Februar bietet die Sparkasse Holstein die Aktion “30.000 Euro für 30 tolle Projekte” an, bei der die beliebtesten 30 gemeinnützigen Projekte in ihrem Einzugsgebiet mit jeweils 1.000 EUR unterstützt werden.
Ermittelt werden diese durch eine Abstimmung auf deren Webseite. Jeder Besucher hat einmal pro Tag die Möglichkeit, für eines der Projekte zu stimmen.
 
Auch wir haben uns dazu entschlossen, an dieser Aktion teilzunehmen. Sollten wir unter den Top-30 landen, könnten die gewonnenen 1.000 EUR direkt in die Ausstattung des Vereinsheims fließen.
Damit wir dieses Ziel erreichen, ist jedoch eure Mithilfe gefragt.

Vom 15. Februar (12 Uhr) bis zum 20. Februar 2017 (12 Uhr)
entscheidet ihr, wer zu den 30 Gewinnern gehört.
Bitte unterstützt uns, indem ihr eure Stimme für unser Projekt https://30fuer30.sk-holstein.de/search/view/1124 abgebt und bittet auch eure Verwandten, Freunde und Bekannten darum, für uns abzustimmen.

Die Stimmabgabe ist einmal täglich pro IP-Adresse möglich. Jede Stimme zählt – jeden Tag!

Vielen Dank!

7 Ahrensburger Starter machten sich mit ihren Betreuern und Kampfrichtern Anfang Februar auf den Weg nach Norderstedt um bei der Gemeinschaftsveranstaltung der Kreise Segeberg, Stormarn und der Norderstedter DLRG ihre Kreismeister im Rettungsdreikampf zu ermitteln.

Für die meisten war es im Arriba Hallenbad der erste Start bei einem Einzelwettbewerb auf Kreisebene und sie konnten sich am Ende über gute Ergebnisse freuen.

Luna Hein, Luca Lasar und Dennis Hultsch erschwammen in ihren Altersklassen erste Plätze, Sira Duwe, Julius Lotzmann und Oskar Wille wurden jeweils zweite und Lucia Peiler errang einen dritten Platz.

Mit Bestürzung und Trauer müssen wir zur Kenntnis nehmen, dass unser DLRG Präsident Hans-Hubert Hatje am 2. Februar 2017 im Alter von 66 Jahren verstorben ist.

Seit 1965 engagierte er sich auf den verschiedensten Ebenen in der DLRG und war auch lange Jahre im ehemaligen Bezirk Stormarn tätig.

Unser tiefes Mitgefühl gilt besonders seiner Familie.

Am 4. März findet der nächste Theorieunterricht für die Rettungsschwimmausbildung bei der Feuerwehr in Ahrensburg statt.
Wer diesen Teil noch für sein Rettungsschwimmabzeichen benötigt sollte sich umgehend bei Melanie anmelden.

Am 18. Februar findet der nächste Erste-Hilfe Kurs statt.

Interessierte ab 12 Jahre, die Teilnehmer der Rettungsschwimmausbildung Silber und Gold, die Wachgänger und Praktikanten am Großensee und all diejenigen, die ihre Kenntnisse einmal wieder auffrischen wollen sind dazu eingeladen.
Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Mitte Februar startet ein neuer Anfängerschwimmkurs der DLRG Ahrensburg - es stehen nur wenige Plätze zur Verfügung.

Wir nehmen nur Anmeldungen an für Kinder, die zum Anmeldezeitpunkt bereits 5 Jahre alt sind.

Das Anmeldeformular wird erst ab dem 9. Januar 18.00 Uhr frei geschaltet und gilt nur für einen Anfängerschwimmkurs am Dienstag im Lehrschwimmbecken.
Die Vergabe der Plätze erfolgt in der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen.

Wenn wir Ihr Kind in einem Kurs unterbringen können, werden wir uns telefonisch in der 5. Kalenderwoche (ab 30. Januar) bei Ihnen melden.
Melden wir uns nicht, ist der nächste Anmeldetermin die 25. Kalenderwoche (ab 19. Juni 2017).

Wartelisten werden nicht geführt.

Trotz vieler krankheitsbedingter Absagen kamen über 80 kleine und große Rettungsschwimmer  - und die, die es werden wollen – ins badlantic-Freizeitbad, um beim traditionellen Weihnachtsschwimmen der DLRG Ahrensburg mit zu machen.
Im zumeist roten Weihnachtslook mussten gruppenweise Planschbecken mit Kindern durch das Wasser gezogen werden, auf „Piratenhaien“ geritten und Enten, Dalmatiner und Wasserbälle transportiert werden.
Und wer für diese anstrengenden Übungen noch Kraft brauchte, konnte sich am Verpflegungsstand seinen Hunger und Durst stillen.
Zum Schluss sorgten Mitglieder der Ahrensburger Tauchsportgruppe wieder für das Erscheinen des Weihnachtsmannes. In roter Weihnachtskleidung und Geräteausrüstung hielt er am Beckenboden Nikolausstiefel bereit, die die Schwimmer anschließend im Trockenen gegen Süßigkeiten eintauschen konnten.
Für einige zu früh, aber nach drei Stunden endete das tolle Schwimmfest.

Am Freitag, den 16. Dezember findet unser Weihnachtsschwimmen statt und aus diesem Grund fallen alle anderen Übungseinheiten sowie die Rettungsschwimmausbildung an diesem Tag aus.
Mit dieser Veranstaltung endet das Training der DLRG Ahrensburg für das Jahr 2016.

Wir wünschen allen Mitgliedern und Förderern ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.